Stadtbibliothek Aalen verzeichnet zum wiederholten Mal ein erfolgreiches Jahr

Lokal und bundesweit führende Einrichtung

Für die vier Aalener Bibliotheken war das Jahr 2014 wieder ein sehr erfolgreiches: 10.131 aktive Benutzerinnen und Benutzer haben 638.213 Ausleihen vorgenommen. Davon 7.852 Downloads aus der im Juli gemeinsam mit 13 anderen Bibliotheken in der Region gestarteten virtuellen Bibliothek „Ostalb-Onleihe".

Erneut erhält die Stadtbibliothek Aalen bei nationalem Leistungsvergleich 3,5 Sterne als besondere Auszeichnung.

Doch nicht nur bei den Ausleihen lief es gut für die Stadtbibliothek, die im Juli beim BIX, dem jährlichen bundesweiten Leistungsvergleich für Bibliotheken, wieder mit 3,5 von 4 möglichen Sternen ausgezeichnet wurde und sich sowohl bei Angebot als auch bei Nutzung und Effizienz im oberen Drittel der Vergleichsgruppe platzieren konnte; 2015 war auch ein Jahr erfolgreich umgesetzter Projekte und neuer Angebote.

Veranstaltungsklassiker Kinderbuchwochen"

Ein herausragendes Ereignis im Veranstaltungsbereich waren wie in jedem geraden Jahr die Aalener Kinderbuchwochen", die vom 12. bis 28. März 2014 bereits zum 12. Mal stattfanden. Im Mittelpunkt stand dabei wie immer das Wecken von Leselust bei Schülerinnen und Schülern der Primarstufe und der Sekundarstufe I. An den 44 Veranstaltungen unter dem Motto Auf ins Abenteuerland" nahmen rund 2.400 Besucher teil. Dabei wurden innerhalb von nur zweieinhalb Wochen 57 Schulklassen und 20 Kindergartengruppen erreicht.

Erfolgreicher Start der Ostalb-Onleihe

Im Projektbereich hatte die Bibliothek 2014 zwei große Schwerpunkte: Da war zum einen der Start der Ostalb-Onleihe", einem gemeinsam mit 13 anderen Bibliothe-ken auf der Ostalb betriebenen Internetportal für den Download von E-Books und anderen E-Medien am 10. Juli. Diese interkommunale virtuelle Bibliothek unter www.ostalb-onleihe.de hatte am Jahresende, also nach nicht einmal einem halben Jahr, bereits 2.413 Nutzerin-nen und Nutzer, die 23.426 E-Medien heruntergeladen hatten. Aalen profitierte dabei von allen Verbundmitgliedern an der Ostalb-Onleihe am meisten: Entsprechend ihrem Einwohneranteil am Verbund trug die Stadt Aalen rund 23 % der Kosten. Ihr Anteil an den Nutzern und an den Ausleihen lag mit jeweils ziemlich genau einem Drittel aber weit darüber: 7.852 der Ausleihen und 766 Benutzer gingen auf das Konto der Aalener Bibliothek.

Ausbau des bibliothekspädagogischen Angebots

Der zweite große Arbeitsschwerpunkt des Jahres 2014 war die Überarbeitung und Erweiterung des bibliotheks-pädagogischen Angebots der Zentrale im Torhaus. Um ihrem Bildungsauftrag noch besser gerecht zu werden, hat die Stadtbibliothek Aalen neue und erweiterte Konzepte für die weiterführenden Schulen entwickelt. Im Mittelpunkt standen dabei vor allem Module für das Methodentraining, die Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I das Handwerkszeug vermitteln, sich in einer Bibliothek mittlerer Größe zurechtzufinden, effektiv nach Themen zu recherchieren und sich gezielt Literatur für Referate, Projektprüfungen, Abschlussprüfungen und Seminararbeiten zu beschaffen. Allein im Torhaus wurden 2014 54 Gruppen mit über 1.100 Teilnehmerinnen und Teilnehmern - vom Vorschulkind bis zum Seminarkursteilnehmer in der Kursstufe des Gymnasiums auf ganz unterschiedlichem Niveau in die Bibliotheksbenutzung eingeführt.

Weiter steigende Wertschätzung des dezentralen Angebots bei der Leserschaft

Der seit mehreren Jahren zu beobachtende Trend zu einem höheren Ausleihanteil der Zweigstellen setzte sich auch 2014 fort. Der Anteil der Außenstellen an der Ge-samtausleihe stieg von 19,3 % im Jahr 2013 auf 20,2 % im vergangenen Jahr. Das zeigt die anhaltende Wertschätzung einer dezentralen Literaturversorgung durch die Leserschaft. Shootingstar" war dabei eindeutig die Stadtbücherei Wasseralfingen: Die Ausleihen dort stiegen um 6,4 % und knackten zum ersten Mal in der Geschichte der Wasseralfinger Bibliothek die Marke von 60.000. Zwischen 2008 und 2014 sind die Ausleihen dort um mehr als 44 % von 42.872 auf 61.911 gestiegen.

© Stadt Aalen, 28.01.2015

Veranstaltungen