Literatur-Treff im Juli: Antonio Skármeta: Die Tage des Regenbogens

Im Mittelpunkt des Literatur-Treffs der Stadt-bibliothek im Torhaus steht im Juli der jüngste Roman des chilenischen Romanciers Antonio Skármeta.

Am $(text:b:Dienstag, 2. Juli 2013)$ um 17 Uhr stellt Dipl.-Bibl. Michael Steffel im Literatur-Treff der Stadtbibliothek das Buch, das Leben und weitere Werke Skármetas vor.

In „Die Tage des Regenbogens“ erzählt der große chilenische Autor, Drehbuchschreiber und Ex-Diplomat in einem Stil, der den Ernst der Situation mit Komik und Satire zu vermischen versteht, wie es dem eigentlich überhaupt nicht heldenhaften Werbefachmann Bettini gelingt, mit einer außergewöhnlichen Kampagne das von Chiles Diktator Pinochet 1988 inszenierte Volksbe-gehren zu einem Erfolg für die Gegner der Militärdiktatur zu machen. Der Eintritt ist wie immer frei.
© Stadt Aalen, 24.06.2013

Veranstaltungen